Die Nominierten für den von der Gewista ausgeschriebenen „Out of Home-Award 2015“  wurden wieder von einer hochkarätigen Fachjury ausgewählt. Aus den zahlreichen kreativen Sujets wurden die Besten des Jahres 2015 eruiert. Die Sieger werden im Zuge der großen Preisverleihung am 3. Mai 2016 im Novomatic Forum ausgezeichnet.
 

Wie innovativ und vielfältig Out of Home sein kann, zeigte sich auch heuer wieder bei der alljährlichen Jurysitzung des „Out of Home-Award 2015“, die traditionell im Studio 44 der Österreichischen Lotterien stattfand. Eine hochkarätige Kreativ-Jury, zusammengesetzt aus Vertretern der größten heimischen Werbe- und Kreativagenturen, bewertete rund 3.100 Sujets aus den Kategorien Plakat, City Light, Rolling Board, Transport Media, Megaboard, Innovative & Ambient Media, Kultur sowie der Kategorie Digital out of Home.

 

„Der „Out of Home-Award“, so Gewista CEO, KR Karl Javurek, „findet heuer bereits zum 16. Mal statt, und erfreut sich ungebrochener Beliebtheit. Die zahlreichen Sujets, und vor allem die hohe Qualität der Arbeiten, geben Auskunft darüber, welchen hohen Stellenwert Out of Home in der Agenturszene als auch der werbetreibenden Wirtschaft einnimmt und welch einzigartigen Gestaltungsmöglichkeiten Out of Home-Medien bieten. Die letztes Jahr erstmals bewertete Kategorie, „Digital out of Home“, erfreute sich im zweiten Jahr ihres Bestehens besonders großer Beliebtheit, da unsere digitalen Medien den Kreativen eine einzigartige neue Spielwiese bieten, um Ideen und Konzepte für ihre Kunden noch eindrucksvoller umzusetzen. Aus diesem Grund haben wir auch - nach der Erschließung der sieben größten U-Bahnhöfe Wiens - digitale Screens auf Wiens größter Einkaufsstraße, der Mariahilferstraße, und an Top Standorten in der Wiener Innenstadt etabliert und werden neben dem Ausbau in der Bundeshauptstadt auch die Landeshauptstädte nach und nach erschließen.“
 

Am Bild v.li.n.re.: Andrea Groh (Gewista), Mag. Bernhard Grafl (TBWA/Wien) Babette Brunner (DDB Wien) KR Karl Javurek (CEO Gewista) Wolfgang Janaczek (Publicis) Gundula Achleitner (Kulturabteilung der Stadt Wien) Peter Hörlezeder (Hello Vienna) Rudi Kobza (FCB) Helmut Kosa (Pjure) Dr. Harry Bergmann (Demner, Merlicek & Bergmann), Astrid Tichy (Mediacom) Mag. Heimo Hammer (kraftwerk) Mag. Christof Sigel (McCann) Mag. Peter Kaimer (Wien Nord)


Die Nominierten

Die Nominierten: Plakat


Die Nominierten: City Light


Die Nominierten: Rolling Board

 

Die Nominierten: MEGABOARD

 

Die Nominierten: Transport Media


Die Nominierten: Innovative & Ambient Media

 

Die Nominierten: Kultur



Die Nominierten: Digital Media



PRESSEKONTAKT:
Christian Brandt-Di Maio
E-Mail: brandt-dimaio@gewista.at
Tel: +436641000807
www.gewista.at

Kreativagentur = Creative Agency / Mediaagentur = Media Agency / Kunde = Client
*Beispiel aus einer Gesamtkampagne = Example of a campaign