Ab sofort erstrahlt eine Niederflurstraßenbahn der Wiener Linien im leuchtenden Gelbton des ÖAMTC. Das eindrucksvolle Branding zeigt Menschen in ihrer vielfältigen Mobilität und kommuniziert, „der ÖAMTC ist immer für Sie da, egal womit Sie unterwegs sind“.

„Der ÖAMTC steht für Multimobilität im urbanen Raum. Mit diesem auffallenden Straßenbahn-Branding zeigen wir einmal mehr die Vielseitigkeit unseres Angebots für alle mobilen Menschen“, erklärt Ernst Kloboucnik, Landesdirektor für Wien, Niederösterreich und das Burgenland.

Schon seit vielen Jahren erweitert der Mobilitätsclub stetig sein Angebot, ist multimodal unterwegs und möchte diese dynamische Entwicklung seinen Mitgliedern in Erinnerung rufen sowie zukünftige Mitglieder informieren und für die Clubmitgliedschaft begeistern.

Wiener Linien-Jahresticket und ÖAMTC easy way-Gutschein gewinnen

Das Branding ist Teil der aktuellen Kampagne „Immer an meiner Seite – jetzt bis zu 3 Monate geschenkt!“. Diese ist in den klassischen Medien mit TV- und Radiospots, sowie auf diversen Plakatflächen sicht- und hörbar. Die Kampagne verstärkt österreichweit das gute Gefühl seiner Mitglieder, dass der Mobilitätsclub „immer an ihrer Seite“ ist und verspricht neuen Clubmitgliedern heuer noch bis zu drei Monate lang den vollen Schutz gratis, wenn sie eine Jahresmitgliedschaft für 2022 abschließen.

Ein Highlight, neben dem ÖAMTC-Branding des gesamten langen ULFs, seines Zeichens eine Niederflurbim, ist das große ÖAMTC Online-Gewinnspiel. So können aktive Social-Media-Nutzer:innen ein Jahresticket für die Wiener Linien im Wert von 365 Euro und einen Gutschein für die Nutzung der ÖAMTC easy way E-Mopeds - ebenso im Wert von 365 Euro, gewinnen!

Wie? Einfach die ÖAMTC-Straßenbahn fotografieren, auf Facebook oder Instagram posten und den ÖAMTC via @oeamtc und #Gewinnspiel verlinken.

Der Mobilitätsclub für vielseitig mobile Menschen – eine klare Message

„Wir alle sind heute auf viele Arten mobil und dabei ist der ÖAMTC Partner im Alltag und Helfer in der Not“, erklärt Kloboucnik. Das ULF-Branding macht deutlich: der ÖAMTC bietet vielfältige Services und Angebote für vielseitig mobile Menschen. Egal ob für Fahrradbegeisterte, Mopedfahrer, Menschen, die mit dem Roller fahren, oder jene, die zu Fuß gehen und öffentliche Verkehrsmittel nutzen: „Immer für Sie da, egal womit Sie unterwegs sind“, lautet der Slogan.

„Ein ULF-Branding muss klare Botschaften beinhalten, damit schnell erkennbar ist, worum es geht - und es muss eindrucksvoll sein. Genau das gelingt dem ÖAMTC mit der bekannten gelben Signalfarbe und mobilen Menschen, die bildlich in Szene gesetzt werden, ganz wunderbar“, ist Andrea Groh, Chief Sales Officer der Gewista, begeistert.

Der lange ULF, im aussagekräftigen Branding, das vom ÖAMTC gestaltet wurde, wird bis Dezember in Wien auf mehreren Linien zu sehen sein.
 
v.l.n.r.: Theresa Sternbach (Leitung Key Account, Gewista), Ernst Kloboucnik (Direktor, ÖAMTC), Gerald Schütz (Key Account Manager, Gewista)


Der Mobilitätsclub ÖAMTC
Der ÖAMTC (Österreichischer Automobil-, Motorrad- und Touringclub) ist der größte Mobilitätsclub Österreichs und arbeitet aktiv in einem weltweiten Netz von Mobilitätsclubs mit. Er ist ein wirtschaftlich und parteipolitisch unabhängiger Verein. Für den ÖAMTC steht die Dienstleistung für seine 2,3 Millionen Mitglieder im Mittelpunkt: Der Club ist Ansprechpartner in allen Fragen rund um Mobilität – im Alltag wie in Notsituationen – und Förderer der Interessen seiner Mitglieder. Unter dieser Prämisse sind mehr als 4.000 Mitarbeitende im Einsatz für Menschen und Mobilität. Der ÖAMTC betreibt österreichweit 115 Stützpunkte, acht Fahrtechnik Zentren und 17 Notarzthubschrauber-Standorte.