Mit den „Schienenbienen“ machen die ÖBB auf ihre zahlreichen Aktivitäten zur Erhaltung einer lebenswerten Umwelt aufmerksam. In den Mittelpunkt der Kampagne, die pünktlich zum Weltbienentag am 20.Mai on air gegangen ist, stellen die ÖBB ihre Bemühungen zum Erhalt der heimischen Bienenvölker.  Neben Anzeigen in Print- und Onlinemedien nutzen die ÖBB inszenierte Außenwerbung, um auf die Wichtigkeit des Schutzes des heimischen Bienenbestandes aufmerksam zu machen.

Gemeinsam mit Gewista wurde eine eindrucksvolle Sonderwerbeform inszeniert - eine sogenannte Formatsprengung - am Medium Rolling Board. Bei dieser Werbeform werden 3D Elemente rund um und am Rolling Board angebracht, die mit dem Sujet und der Message auf diesem inhaltlich interagieren. Dazu wurde am unteren Rand des Rolling Boards, gemäß dem Motto am Sujet „Mehr Platz für die Bienen“, ein länglicher Blumenkasten, der sich über das gesamte Rolling Board erstreckt, angebracht. Aus dem Blumenkasten wachsen auch an beiden Enden Kletterpflanzen zu Boden. Out of Home-Werbung mit grünem Daumen, die die Initiative der ÖBB für die Biene und die Nachhaltigkeit des Schienenverkehrs in Bezug auf die Umwelt ansprechend veranschaulicht.

„Das Medium Rolling Board“, so Gewista CEO Franz Solta, “eignet sich hervorragend, um Werbebotschaften zielgerichtet an hochfrequentierten Verkehrsknotenpunkten zu platzieren. Die ÖBB nutzen nicht nur die Reichweite des Mediums, sondern auch eine der vielen kreativen Gestaltungsmöglichkeiten - eine Sonderwerbeform mit Formatsprengung - die das Rolling Board bietet. Maximale Aufmerksamkeit und nachhaltige Erinnerung beim Rezipienten sind garantiert.“

 



Pressekontakt:
Christian Brandt-Di Maio
Corporate Communications Manager/Pressesprecher
E-Mail: christian.brandt-dimaio@gewista.at
Mobil: +43 664 1000 807
www.gewista.at