Voltadol setzt im Zuge der Bewerbung für sein bekannt- bewährtes Voltadol Forte-Schmerzgel auch auf einen Out of Home-Mediamix der Gewista. Neben Transportmedia Werbeformen an Bussen und ULFs in Wien kommen auch City Lights zum Einsatz. Als Kampagnen-Highlight fungieren 20 City Lights in Wien die mit Formatsprengungen für Aufsehen sorgen. Der Star am Sujet ist die Voltadol Forte Schmerzgel-Tube mit dem brandneuen Klickverschluss.

„Bewährtes noch besser machen!“ Nach dem Motto schenkt Voltadol seiner Voltadol Forte Schmerzgel-Tube eine neue praktische Verschlusskappe die man auch einhändig öffnen kann und die über einen integrierten Verteilschnabel verfügt. Die Tube mit dem neuen praktischen Verschluss steht auch im Mittelpunkt der Sujets die sich auf Bussen, national gestreut, und in ULFs sowie City Lights mit und ohne Formatsprengung, in Wien wiederfinden. Die Eyecatcher der Kampagne sind zweifelsohne die rund 20 City Lights mit Formatsprengung die an hochfrequentierten Standorten in Wien zum Einsatz kommen. Am Sujet ist die Voltadol Forte-Schmerzgel-Tube zu sehen, deren neue Verschlusskappe über den Rahmen des City Lights hinausragt und für Aufmerksamkeit sorgt.

„Formatsprengungen“, so Gewista CSO Andrea Groh, „sind nicht nur an City Lights - wie bei der aktuellen, sehr gelungenen Voltadol-Inszenierung - eine beliebte Veredelung des Werbeträgers, die einen Blickfang für den Rezipienten darstellen und dadurch hohe Aufmerksamkeit generieren. Wir entwickelt gemeinsam mit unseren Kunden maßgeschneiderte und einzigartige Sonder- Arrangements rund um das vielfältige Gewista Werbeträgerportfolio - vom City Light über das Rolling Board, in Wartehallen der Öffis mit integrierten City Lights bis hin zum klassischen Papierplakat.“
 

v.l.n.r.: Rainer Eschrich (Gewista), Andrea Groh (Gewista), Birgit Steinmetz (Gewista), Ruth Stipits (Zenith Austria)



Credits:
Auftraggeber: GSK-Gebro Consumer Healthcare GmbH
Meddiaagentur: Publicis Media Austria GmbH
Out of Home Mediamix/national:
City Lights in Wien und City Lights mit Formatsprengung an 20 Standorten in Wien, Transportmedia-Werbung national: Busheckwerbung, ULF
Kampagnenlaufzeit: 06.05. bis 19.05. 2021

Pressekontakt:
Christian Brandt-Di Maio
Corporate Communications Manager/Pressesprecher
E-Mail: christian.brandt-dimaio@gewista.at
Mobil: +43 664 1000 807
www.gewista.at